Stockfotografie

Wir fotografieren hauptsächlich in der Region um Oberbayern, Salzburg und Tirol. Gerne können Sie für all unsere Bilder eine Lizenz erwerben. Fragen Sie einfach an.

Unsere Galerien werden derzeit überarbeitet und stehen in Kürze wieder zur Verfügung.


Was ist Stockfotografie?

Stockfotografie ist ein Bereich der Fotografie, bei dem Bilder auf Vorrat („to have in stock“ – „auf Lager haben“) produziert werden. Das Gegenteil der Stockfotografie ist demnach die Auftragsfotografie.

Die vorproduzierten Aufnahmen werden meist über Bildagenturen vertrieben und verkauft.

Arten

Es werden meist zwei Arten unterschieden, wie Stockfotografien verkauft werden:

  • als lizenzfreies Bild („RF“, „royalty free“, „lizenzfrei“)
  • als lizenzpflichtiges Bild („RM“, „rights managed“, „lizenzpflichtig“)

Bei einer lizenzpflichtigen Aufnahme wird der Preis entsprechend der Nutzungsart (Buch, Zeitschrift, Werbung, Katalog, …), der Auflage, dem Verbreitungsraum u.a. festgelegt. Bei einer lizenzfreien Aufnahme wird der Preis meist nur nach Größe des Bildes festgelegt und der Kunde darf das Bild dann, manchmal mit Einschränkungen, unbegrenzt nutzen.

Geschichte

Eine der ersten großen Bildagenturen für Stockfotografie wurde 1920 von H. Armstrong Roberts gegründet und ist heute unter dem Namen RobertStock bekannt. Während früher Stockfotografien vor allem Nebenprodukte bezahlter Auftragsarbeiten waren, begannen seit circa 1980 einzelne Fotografen, sich auf die Belieferung von Bildagenturen zu spezialisieren. Heute gibt es Fotografen oder Fotoproduzenten, die sich hauptsächlich der Erstellung von Bildserien für die Stockfotografie widmen.

Quelle: Auszug aus Wikipedia.de